Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Haus Asaph

Tagebuch

Weblog:

Donnerstag, 4. Januar 2018 - 15:08 Uhr
Künstlergottesdienst am 21.1.18

Nach den positiven Rückmeldungen aus dem letzten Jahr gibt es auch dieses Jahr wieder einen Künstlergottesdienst (siehe linke Spalte).
Ansonsten war das Jahr, von den musikalischen Abendgebeten abgesehen, berufsbedingt zugegebenermaßen etwas mau. Ich gelobe Besserung!

Sonntag, 12. Februar 2017 - 21:41 Uhr
Künstlergottesdienst am 12.2.2017

Der bundesweit wohl erste Segnungsgottesdienst speziell für Künstler(innen) und Musiker(innen) hat zwar nur rund 15 Besucher(innen) angelockt, fand jedoch von einer unglaublich beeindruckenden und getragenen Atmosphäre statt. Zu den Mitwirkenden Heike Eichenseher (Ausdruckstanz) und Dr. Joachim Roller (Orgel und Liturgie) hatte sich spontan noch die Sopranistin Michaela Zeitz gesellt, die zum Schluss noch ein Segenslied vortrug.

Ergriffene Bitten, solche Gottesdienste öfter anzubieten, waren eine schöne Bestätigung.

Montag, 17. Oktober 2016 - 11:50 Uhr
Konventtreffen 17.10. - prophetische Tanzorgel

Es ist immer wieder ein wunderbares Erlebnis, aufeinander eingehend und einander ausdeutend durch den Geist Gottes Erkenntnisse über und Einblicke in die geistliche Welt und über das eigene geistliche Wirken zu erhalten. Heute konnten wir - Heike Eichenseher (Tanz) und Joachim Roller (Orgel) - uns vier Punkten widmen, die sich spontan aus dem Moment ergaben:

1. Wie kann ich dich erkennen, Herr?

Es ist einem unglaublichen Ringen und Fragen gleich: Die Sehnsucht, Gott zu erkennen, und doch wieder gleichzeitig die Furcht davor; der Zweifel, ob man sich das überhaupt wünschen darf, und doch bleibt da die Sehnsucht...


2. Der sakrale Raum

Das Haus Asaph stellt sich dar wie eine Kathedrale, ein heiliger Raum, aus dem man schöpfen kann. Man kann in sein Innerstes nicht wirklich gelangen, aber das Innerste ist buchstäblich transzendent, es ist durchlässig, sodass alle, die sich offen in seiner Nähe aufhalten, daran "auftanken" können.

3. Positionswechsel
Wer nähert sich nun? Wer hat Interesse? Es sind unglaublich verschiedene Menschen mit verschiedenen eigenen Positionen, Werten, Sozialisationen, Begabungen und Charakteren.

4. Zielgruppe 1
Wen sprechen wir eigentlich an? Für uns war das bisher nicht wirklich klar. Etwas klarer wurde es heute: Da ist eine Gruppe von Menschen, die in Erstarrung und Verzweiflung verharren. Diese sind auf den ersten Blick enttäuscht, weil sie sich etwas Größeres, Beeindruckenderes, Leuchtkräftigeres vorgestellt haben. Sie zaudern, aber sie werden von der Musik innerlich angesprochen, bleiben aber doch irgendwie bewegungsunfähig.

5. Zielgruppe 2
Dieses Thema konnte heute nur noch kurz angedacht werden. Offensichtlich geht es um Menschen mit klarer künstlerischer/ musikalischer Begabung; wir haben sie heute "die Berufenen" genannt. Was sich dahinter genau verbirgt, werden wir bei nächster Gelegenheit im künstlerischen Dialog vor Gott bringen.

Jedenfalls bleibt für heute nur ein demutvolles "Dankeschön, Herr!" für die Erkenntnisse, die sich auch in unserem tiefsten Inneren so als stimmig offenbart haben.

Montag, 10. Oktober 2016 - 11:47 Uhr
Konventtreffen 10.10.16

Nach längerer Pause erfolgte wieder ein prophetisches Treffen der Konventmitglieder. Bei Improvisation von Orgelmusik und Ausdruckstanz konnten wieder schöne, interessante und perspektivische Erkenntnisse und Lebenseinblicke gewonnen werden.

Wiederholungstäterschaft garantiert

Montag, 10. Oktober 2016 - 11:43 Uhr
Musikalische Abendgebete am 18.6., 23.7. und 8.10.

Diese Gottesdienste widmeten sich wiederum verschiedenen Liedern des Evangelischen Gesangbuchs und sind über den entsprechenden Menüpunkt links erreichbar.

Montag, 22. Februar 2016 - 21:35 Uhr
Musikalisches Abendgebet am 20.2.

Allen Besucher(inne)n des musikalischen Abendgebetes ein herzliches Dankeschön!

Mittwoch, 10. Februar 2016 - 17:23 Uhr
Jahrestagung "DAS RAD"

Vom 5. bis 8. Februar fand die diesjährige Jahrestagung der Gemeinschaft künstlerisch arbeitender Christen "DAS RAD" im Tagungszentrum Schönblick (Schwäbisch Gmünd) statt. Zum ersten Mal durfte ich bei diesem Ereignis dabei sein. Es war ein unglaubliches Erlebnis, rund 250 Christen unterschiedlichster Professionen zu erleben und mit ihnen gemeinsam zu feiern und sich auszutauschen.

Ich freue mich schon auf die nächste Jahrestagung!

Sonntag, 17. Januar 2016 - 17:14 Uhr
Musikalisches Abendgebet am 16.1.16

über das Lied EG 253 "Ich glaube, dass die Heiligen im Geist Gemeinschaft haben". Leider nur spärlich besucht, aber dafür sehr intensiv.

Aufgrund einer Anregung aus der Gemeinde wird überlegt, die musikalischen Abendgebete künftig aufzunehmen und für das jederzeitige Nacherleben ins Netz zu stellen. Sobald die Rechtsfragen geklärt sind, wird das - evtl. schon zum nächsten musikalischen Abendgebete am 20.2. - aufgegriffen werden.

Sonntag, 17. Januar 2016 - 17:11 Uhr
Pastoralpädagogische Unterrichtseinheit am 13.1.16

im Fach Orgel mit deutlich spürbaren Fortschritten in technischer und geistlicher Hinsicht. Eine sehr ermutigende Stunde!

Dienstag, 27. Oktober 2015 - 11:37 Uhr
nicht nur eine "Korrepetitionsstunde"...

Hatte gerade wieder eine sehr schöne Kammermusik-Stunde mit einer Sängerin. Was man so gemeinsam an Erkenntnissen ausgräbt, wenn man sich mal einfach die Zeit nimmt für eine Bach-Arie, das ist der Wahnsinn. So spirituell-emotional-wissenschaftlich heranzugehen, das hat was. Hat doch der Bursche konsequent einen 3/2-Takt in der Singstimme einem 3/4-Takt im Cello überlagert, das ganze noch mit Imitation und ohne "Platz" für Verzierungen im Dacapo - bis wir drauf gekommen sind, dass sich das Dacapo einfach in seiner Intensität und Zuversicht vom "ersten" A-Teil unterscheidet. Klasse, haben wir beide wieder was gelernt

Dienstag, 27. Oktober 2015 - 11:36 Uhr
Musikalische Abendgebete

am 26.9. und 17.10.

Samstag, 13. Juni 2015 - 20:58 Uhr
Musikalisches Abendgebet

am 13.6.2015, 19 uhr, im Gemeindehaus der Osterkirche zum lied Eg 241 "Wach auf, du Geist der ersten Zeugen".

Ältere Beiträge

Anmelden